Volksradfahrtag 2016 - die Ehrungen

Der Volksradfahrtag 2016 gehört jetzt endgültig zur Geschichte. Am Sonntag fanden die Ehrungen der jüngsten und ältesten Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie der Vereine statt.

Das Wetter am vergangenen Sonntag war prima zum Radfahren. Mit 435 Teilnehmern zeigte sich Reinhard Noltenhans sehr zufrieden. Ein großer Dank nochmal an alle Helfer, insbesondere Heinz Schneider und Rolf Szymanski für die Ausarbeitung der Strecke und die Logistik am Ziel. Ebenso Dank den Sponsoren, der Stadtsparkasse Versmold und Concordia Versicherungen Hartmut Loew. Alle weiteren Daten in dem nachfolgenden Artikel von Klaus Münstermann, Westfalenblatt:

 

 

Bericht des Haller Kreisblattes:

 

 

Volksradfahrtag 2016

Das Wetter meinte es ausserordentlich gut mit der SG Oesterweg. Nach tagelangem Regen strahlte beim Start am Sonntag die Sonne. Keiner konnte damit rechnen, das die dritthöchste Teilnehmerzahl (435) der letzten 10 Jahre erreicht wurde. Zumal noch einige andere Veranstaltungen in Versmold stattfanden. Die tolle Veranstaltung gibt Motivation für die nächsten Jahre! Ein großer Dank an alle Helfer der 32. Oesterwger Volksradtour !!!

 

Der Volksradfahrtag in unserer örtlichen Presse:

 

 

Versmold sattelt auf

Am Sonntag, den 24.4., hatte die Stadt Versmold zur Eröffnung der Radsaison wieder auf den Marktplatz geladen. Es wurde allerlei rund um das Fahrrad gezeigt, es gab eine geführte Stadtrundfahrt mit dem Rad, die Fietsorkest - eine Jazzkapelle aus Holland mit ihrem 4m langen Fahrrad - spielten auf, eine Filmvorführung in der Galerie-et, Malwettbewerb für die Kinder und einiges mehr. Wir haben von der SG unseren Volksradfahrtag vorgestellt. Die Flyer lagen aus; Rolf Szymanski hatte eine großes Plakat mit den diesjährigen Strecken zusammengeklebt. Den interessierten Damen haben wir, wie schon die Jahre zuvor, eine Rose mit dem Button des diesjährigen Radfahrtages überreicht. Mit präsent war auch der Heimatverein und hat seine Aktionen mit dem Fahrrad vorgestellt, die Freitagsradfahrer, die historische Radtour, die Radwanderung rund um den Dollart.

Leider hat das Wetter nicht so richtig mitgespielt. Kalt war es und immer wieder kam ein Regenschauer herunter. So hielt sich dann die Besucheranzahl in Grenzen, die aufgestellten Tische wurden nicht genutzt. Aber die Stimmung war gut und unsere Rosen waren dann zum Schluß auch alle an die Frau gebracht. Hier ein paar Impressionen des Nachmittags.

Volksradfahrtag 2016

Die Vorbereitungen laufen, die Strecken sind ausgesucht - auch in diesem Jahr führt die SG den Volksradfahrtag in Oesterweg durch. Das meiste ist so, wie es unsere Gäste schon aus den Vorjahren kennen. Start und Ziel ist auf dem Oesterweger Schulhof. Dort werden die Radler mit Getränken und Imbiss versorgt und erhalten eine Urkunde bei erfolgter Radrunde. Hier sind die diesjährigen Strecken:

10km Schnuppertour

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=myswhyvhxrkhgaam

 

besonders geeignet für Eltern mit kleinen Kindern - kostenlos -

 

 

 

 

 

 

 

25km Strecke

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=rdwbiwtpzswtnwnj

 

Die 25km Tour Richtung Kölkebeck, weiter durch Hörste und dann wieder über Siedinghausen zurück zum Schulhof in Oesterweg.

 

 

 

 

 

 

 

 

50km Strecke

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=hobvtwrpztajqwfm

 

Der erste Teil ist hier genauso, wie bei den 25km. Aber noch vor Hörste teilt sich die Strecke und die 50km Radler fahren weiter Richtung Brockhagen, Steinhagen. Über Amshausen führt der Weg, immer entlang der Bahn, oft die zukünftige Autobahn im Blick. Durch Halle, an Storck vorbei, durch Hesseln, am Schloß Holtfeld vorbei geht es dann wieder zurück.

 

 

 

 

 

80km Tour

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=uivkkicojkceeehw

 

die Tour für die Profis. Auf der Bielefelder Straße, da wo die 50er geradeaus fahren, beginnt für die 80er die Bergwertung und es geht hinauf zu Peter Aufm Berge. Auf der anderen Seite wieder im Tal angekommen, geht es dann gleich noch einmal steil hinauf bis fast zur Schwedenschanze. Weiter dann über Dornberg, Schröttinghausen, Häger, Spenge, Bardüttingdorf, Neuenkirchen. Die Serpentinen runter nach Borgholzhausen, unterhalb der Ravensburg vorbei trifft in Hesseln dann die Strecke auf die 50er Tour.

 

 

 

Die Links verweisen auf GPSies - "Tracks for Vagabonds", ein Routenportal für Radfahrer von Klaus Bechthold, Berlin. Neben den Volksradfahrstrecken aus Oesterweg findet ihr dort noch mehr als 3,5 Millionen andere Touren in Deutschland und der Welt. Ihr könnt die Strecken in allen möglichen Formaten für die diversen Navis herunterladen. Auf den Seiten befindet sich auch ein QR-Code der Strecken. Nicht zuletzt gibt es Apps fürs iPhone und für Android zur Navigation. Wer also die Radtour schon vorher abfahren will - hier ist die Möglichkeit. Aber auch die Strecken der vergangenen Jahre sind dort noch zu finden.

Wir freuen uns auf Euch und hoffen auf gutes Wetter für den Radfahrsonntag am 26. Juni 2016 von 9.00Uhr bis 17.00Uhr. Den aktuellen Flyer könnt ihr hier herunterladen.